Der geklaute Google My Business Eintrag

„Haben Sie Erfahrung mit Google?“ Ich bejahte die Frage und hörte mir die Geschichte an.

Es ging um den Fahrradverleih M. Lemnitz in Travemünde und die Google Maps Eintragung. Herr Lemnitz stellte fest, dass sein Eintrag nicht mehr am Standort seines Geschäftes ist.

Nach einem kurzen Blick auf den Kartendienst und den deaktivierten Google Map Maker konnte ich bestätigen, was Herr Lemnitz mir vorgetragen hatte. Im Änderungsverlauf ist klar ersichtlich, dass jemand Anonymes den Marker verschoben hat und diese Änderung übernommen wurde.

Sehr zum Ärgernis des Inhabers. Denn genau an dieser Stelle befindet sich ein Mitbewerber.

Da der Map Maker nun deaktiviert wurde, konnte ich auf die Schnelle nicht helfen. Ich habe dem Kunden den Ratschlag gegeben, sich einen Google Account zu erstellen und den Eintrag zu bestätigen.

Mein Tipp ist daher unbedingt ein bestätigter Eintrag. Bei einer Optimierung mit der ich beauftragt wurde, war ebenfalls eine falsche Telefonnummer hinterlegt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.