WordPress

WordPress ist ein freies Inhaltsverwaltungssystem zur Erstellung von Internetseiten.

Inhaltsverwaltungssystem bzw. Content-Management-System (CMS) bieten umfangreiche Funktionen. Ab 2003 wurde WordPress von Matthew Mullenweg als Open-Source-Software für Online-Blogs programmiert. Als Open-Source-Projekt wird WordPress permanent von einer großen Community weiterentwickelt. Der Anteil von WordPress-Seiten im Internet wird auf ca. 39 % geschätzt. Damit ist WordPress gemessen an allen CMS das am weitesten verbreitete System zum Betrieb von Websites. Unter einer Million der meistbesuchten Websites nutzt rund ein Drittel bzw. 33 % WordPress als CMS.

In WordPress können dank des Gutenberg-Editors Benutzer Blog-Beiträge erfasst und in frei erstellbaren Kategorien zugewiesen werden. Die Navigationselemente werden automatisch passend erzeugt. WordPress ist für kleine und mittlere Website-Projekte besonders geeignet, da die Handhabung sehr intuitiv ist. Das CMS bietet Leserkommentare mit der Möglichkeit, diese vor der Veröffentlichung erst zu prüfen, eine umfangreiche Verwaltung der Benutzerrollen und -rechte und die Möglichkeit externer Plug-ins, womit WordPress in Richtung eines vollwertigen CMS ausgebaut werden kann.

WordPress basiert auf der Skriptsprache PHP (empfohlen wird PHP 7 oder höher) und benötigt eine MySQL- oder MariaDB-Datenbank. Es handelt sich um eine freie Software und wurde unter der GNU General Public License (GPLv2) veröffentlicht. Die Entwickler-Community legt laut eigener Aussage besonderen Wert auf Webstandards, Eleganz, Benutzerfreundlichkeit und leichte Anpassbarkeit.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am . Setzte ein Lesezeichen permalink.